Rechtsbegriff "Anwaltshaftung" leicht verständlich erklärt
Rechtslexikon Wir sind stets bemüht Rechtsbegriffe korrekt und leicht verständlich zu erklären. Die Begriffserklärungen geben jedoch nur die Meinung des jeweiligen Autors wieder.
- Die Redaktion
Recht-ABC.info Die Inhalte dieser Website wurden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt und recherchiert. Trotzdem kann der Anbieter keine Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereit gestellten Informationen übernehmen.
Lexikon
Anwaltshaftung

Zugelassene Anwälte müssen normalerweise zwei juristische Staatsexamina absolvieren. In einer 7 bis 8 jährigen Ausbildung erfolgt eine Prüfung zum Fachanwalt. Aber auch trotz aller Sorgfalt können einem Anwalt Fehler unterlaufen. Für diese kann er natürlich haftbar gemacht werden. Kein Mandant darf durch solche Fehler einen finanziellen Nachteil erleiden. Aufgrund dessen muss jeder Anwalt eine Berufshaftpflichtversicherung abschließen. Im Fall, dass er eine solche Versicherungspolice nicht nachweisen kann, wird ihm von der zuständigen Rechtsanwaltskammer die Zulassung entzogen.