Rechtsbegriff "Prozesskostenfinanzierer" leicht verständlich erklärt
Rechtslexikon Wir sind stets bemüht Rechtsbegriffe korrekt und leicht verständlich zu erklären. Die Begriffserklärungen geben jedoch nur die Meinung des jeweiligen Autors wieder.
- Die Redaktion
Recht-ABC.info Die Inhalte dieser Website wurden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt und recherchiert. Trotzdem kann der Anbieter keine Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereit gestellten Informationen übernehmen.
Lexikon
Prozesskostenfinanzierer

Prozesskostenfinanzierer übernehmen für Anspruchsinhaber sämtliche Anwalts- und Gerichtskosten. Aufgrund dessen lassen sie sich vertraglich eine Erfolgsbeteiligung sichern. Die Erfolgsbeteiligung ist nur bei einem positiven Ausgang des Prozesses fällig.
Diese Dienstleistungen werden von Tochterunternehmen der Rechtschutzversicherungen angeboten. Vorraussetzungen für die Übernahme der Kosten sind allerdings, dass der Anspruch überwiegend erfolgswahrscheinlich sein wird.
Eine Kontaktaufnahme mit einem Prozesskostenfinanzierer erfolgt über einen Rechtsanwalt.