Rechtsbegriff "Rechtshängigkeit" leicht verständlich erklärt
Rechtslexikon Wir sind stets bemüht Rechtsbegriffe korrekt und leicht verständlich zu erklären. Die Begriffserklärungen geben jedoch nur die Meinung des jeweiligen Autors wieder.
- Die Redaktion
Recht-ABC.info Die Inhalte dieser Website wurden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt und recherchiert. Trotzdem kann der Anbieter keine Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereit gestellten Informationen übernehmen.
Lexikon
Rechtshängigkeit

Im Gegensatz zur Anhängigkeit, wobei eine Zivilklage bei Gericht eingereicht wird, versteht man unter Rechtshängigkeit, dass eine Zustellung der Klage durch das Gericht an den Prozessgegner erfolgte.
Nach erfolgter Rechtshängigkeit besteht keine Möglichkeit mehr die Klage zu ändern, falls der Prozessgegner nicht zustimmt kann die Streitsache auch nicht vor einem anderen Gericht anhängig gemacht werden.
Eine Rechtshängigkeit verhindert auch die drohende Verjährung zivilrechtlicher Ansprüche.