Rechtsbegriff "Verfassungsbeschwerde" leicht verständlich erklärt
Rechtslexikon Wir sind stets bemüht Rechtsbegriffe korrekt und leicht verständlich zu erklären. Die Begriffserklärungen geben jedoch nur die Meinung des jeweiligen Autors wieder.
- Die Redaktion
Recht-ABC.info Die Inhalte dieser Website wurden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt und recherchiert. Trotzdem kann der Anbieter keine Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereit gestellten Informationen übernehmen.
Lexikon
Verfassungsbeschwerde

Die Verfassungsbeschwerde erlaubt es, dass sich jeder an das höchste deutsche Gericht, das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe wenden kann, wenn er der Meinung ist durch die öffentliche Gewalt in einem seiner Grundrechte verletzt worden zu sein.
Unter öffentlichen Gewalt versteht man Handlungen und Unterlassungen des Gesetzgebers, Urteile anderer Gerichte, Verfügungen und Gewaltakte der Behörden.
Bevor nun eine Erhebung einer Verfassungsbeschwerde erfolgt, muss allerdings der Rechtsweg vor den Fachgerichten vollständig ausgeschöpft worden sein.